Drupal Versionen erklärt - Drupal 7, 8 und 9

Profile picture for user Mario Kiefer
Drupal Versionen Timeline

Drupal ist ein sicheres und flexibles CMS, das ideal für große und kleine Webseiten mit speziellen Anforderungen ist. Dazu gehören vor allem Mehrsprachigkeit durch Übersetzungen, Datendarstellung durch Views und einfache Erweiterbarkeit durch tausende kostenlose Open Source Module.

Jedoch verwirren die verschiedenen Drupal-Versionen, die derzeit noch unterstützt werden. Hier werden wir für Sie Klarheit in den Versionendschungel bringen.

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • Die aktuellste Version ist Drupal 9.
  • Drupal 8 wird bis November 2021 unterstützt. Drupal 7 wird bis November 2022 unterstützt.
  • Ein Upgrade von Drupal 7 auf Drupal 8 ist aufwendig. Deshalb gibt es noch sehr viele Drupal 7 Seiten.
  • Ein Upgrade von Drupal 8 auf Drupal 9 ist dagegen relativ unkompliziert.
  • Ein Versionsupgrade sollte trotzdem niemals überstürzt werden, da es Inkompatibilitäten in Modulen geben könnte.

Grundlagen

Um mit den Versionen sicherer umgehen zu können, sollte man zuerst die Semantik der Versionsnummern und den Unterschied zwischen einem Update und einem Upgrade verstanden haben.

Semantische Versionierung

Es gibt große Drupal Versionen (sogenannte major versions), wie Drupal 8.

Innerhalb dieser großen Versionen gibt es kleine Versionen (sogenannte minor versions) wie z. B. Drupal 8.1.

Die letzte Abstufung heißen Patches, die kleine Sicherheitsupdates innerhalb von kleinen (minor) Versionen beinhalten. Die letzte 1 in 8.1.1 steht also für Patch 1 der kleinen Version 8.1.

Major.Minor.Patch
z. B. Drupal 8.1.1

Was ist der Unterschied zwischen einem Upgrade und einem Update?

Eine Aktualisierung einer Webseite von einer großen Version zu einer anderen, wie von Drupal 7 zu Drupal 8, nennt man Upgrade.

Der Wechsel von einer kleinen Version zur anderen innerhalb einer großen Version, also zum Beispiel von Drupal 8.1.1 auf 8.1.2 oder von 8.1.0 auf 8.2.0, nennt man ein Update.

Als Faustregel gilt: Je kleiner der Versionssprung, desto einfacher das Update. Ein neues Patch sollte für die Sicherheit der Website möglichst sofort eingespielt werden. Mit Updates zu höheren Minor-Versionen sollte man jedoch ebenfalls nicht zu lange warten.

Welche Versionen sind aktuell?

Es werden derzeit 3 große Drupal Versionen noch mit Sicherheitsupdates versorgt:

  • Drupal 7 bis November 2022
  • Drupal 8 bis November 2021
  • Drupal 9 bis November 2023

Sobald die Major-Version ausgelaufen ist, sollte umgehend ein Upgrade zur neuesten Version durchgeführt werden.

Die Gründe

Warum werden Drupal 7, Drupal 8 und Drupal 9 gleichzeitig unterstützt?

Die 2011 erschienene große Version Drupal 7 war und ist vor allem bei großen Seiten mit hohen Sicherheitsansprüchen beliebt. Siebzig Prozent aller Drupal Seiten - unter anderem auch die Webseite der NASA - laufen immer noch auf Drupal 7.

Wegen dieser und anderer wichtigen Webseiten, die auf dieser Version laufen, werden noch bis November 2022 Sicherheitsupdates für Drupal 7 veröffentlicht.

NASA nutzt Drupal 7

WhatCMS.org erkennt, dass nasa.gov noch Drupal 7 nutzt.

Warum nutzen große Webseiten noch Drupal 7?

Ein Upgrade von Drupal 7 auf Drupal 8 bzw. 9 ist ein komplexer und schwieriger Vorgang. Ab Drupal 8 wird das PHP Framework Symfony als Basis des CMS verwendet.

Dieses brachte einen Paradigmenwechsel von prozeduraler auf objektorientierte Programmierung und zahlreiche weitere Verbesserungen. Zum Beispiel wurde ein sichereres und robusteres Grundgerüst, die Nutzung von Twig als Template Engine statt PHP Code und einfachere Verwaltung von Übersetzungen eingeführt.

Jedoch macht es dieser Paradigmenwechsel sehr schwierig, Drupal 7 Code auf Drupal 8 zu migrieren. Viele sogenannte "contrib" Module (frei erhältliche Open Source Module) sind derzeit immer noch nur in fehlerhaften Varianten erhältlich oder wurden gar nie an Drupal 8 bzw. 9 angepasst.

Warum sollte man Drupal 9 statt Drupal 7 nutzen?

Drupal 9 ist im Gegensatz zu Drupal 7 sicherer und durch ein besseres Caching System auch spürbar schneller. Außerdem wird Drupal 7 ab November 2022 nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt.

Die modernere Code Architektur durch das Symfony Framework ist ebenfalls ein wichtiger Grund, sich bei neuen Webseiten für Drupal 9 zu entscheiden.

Ein weiterer Paradigmenwechsel ist laut Drupal mittelfristig nicht geplant, daher wird auch ein Upgrade von Drupal 9 auf Drupal 10 weit einfacher werden als eines von Drupal 7 auf Drupal 8.

Die Zukunft

Was ist der Unterschied zwischen Drupal 8 und 9?

Drupal 9 ist sehr ähnlich zu Drupal 8, weil Drupal 8.9 bereits alle neuen Features von Drupal 9 enthält. Drupal 9 nutzt jedoch die neuere Version 4.4 des Frameworks Symfony, das auch Twig 2.0 als Template Engine nutzt, während Drupal 8 noch Symfony 3 als Framework nutzt.

Drupal 8 hat zudem veralteten Code, der mit einem Upgrade zu Drupal 9 entfernt wird. Dieser wurde jedoch von einigen Modulen genutzt.

Wenn man von Modulen abhängig ist, die es versäumt haben diesen veralteten Code zu ersetzen, ist es vor allem als Webseitenbetreiber ohne Programmierkenntnisse schwer, eine gesamte Website von Drupal 8 auf 9 upzugraden.

Achtung

Da Drupal 8 ab November 2021 nicht mehr unterstützt wird, ist es dringend notwendig bestehende Drupal Seiten, die auf Drupal 8 laufen, auf Drupal 9 upzugraden.

Was ist Drupal 10?

Drupal 10 ist die nächste geplante Version von Drupal, die im Juni 2022 veröffentlicht werden soll. Der Upgrade Prozess wird dabei ähnlich ablaufen wie der von Drupal 8 auf Drupal 9.

Es werden im Laufe der Übergangszeit zwischen Juni 2022 und November 2023 neue Features sowohl in Drupal 9 als auch in Drupal 10 hinzugefügt. Der größte Unterschied wird veralteter Code sein, der mit einem Upgrade zu Drupal 10 entfernt wird.

Wie bereite ich mich auf neue Drupal Versionen vor?

Um vom Ende der Sicherheitsupdates einer Drupal Version nicht überrascht zu werden, sollte man die End-Of-Life Daten immer im Blick behalten. Außerdem ist es ratsam, sich nicht von wenig gewarteten Modulen abhängig zu machen.

Sollten Sie dennoch ein solches Modul in einer neuen Drupal Version benötigen, können wir Ihnen gerne dabei helfen, Ihre verwendeten Module fit für Drupal 9 zu machen.

Tags